Finanzierung

Unsere Kunstprojekte an Schulen werden durch das Erziehungsdepartement verschiedener Kantone mit Beiträgen von bis zu 3’000 Franken unterstützt. Für ausserschulische Projekte gibt es unzählige Stiftungen und soziale Einrichtungen, die angefragt werden können. (siehe Links)

SCHULEN DES KANTON WALLIS

 

Kulturfunken

Wir sind offizielle Kunstvermittler des Kulturfunken Wallis. Der Kulturfunken trägt die Kosten für Kunstprojekte an Schulen im Wallis bis zu 3000 Franken. Die Ess-, Transport und Materialspesen der Künstlerinnen und Künstler werden von der Schule übernommen.

Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des „Kulturfunken“ des Kanton Wallis:

 

SCHULEN DES KANTON BERNS

Kulturgutscheine

 

Für kurzfristige Projekte empfiehlt es sich, einen Kulturgutschein zu beantragen. Es können bis zu 800.- Franken beantragt werden.

Link kulturgutscheine     http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/bildung_kultur/gutscheine.html

 

KidS Gutscheine

KidS Gutscheine eignen sich für längere Projekte ab 4 Tagen und sind subsidär zum Beitrag der Schule oder Gemeinde, welche mindestens 50% der Kosten übernehmen.

 

MUS-E 

Wir von den Teaching Artists sind Mitglied von Mus-e Schweiz, jeder Klassenlehrer/in in Bern kann sich bei Mus-e bewerben um einen Kunstprojekt in der Klasse über 17 Doppellektionen (während eines Semesters oder Quartals)

mit einem Teaching Artist durchzuführen. Die Entlöhnung des Künstlers wird vollumfänglich von Mus-e Schweiz übernommen.

Im Mittelpunkt der MUS-E Projekte steht die soziale, emotionale und körperliche Sensibilisierung von Schulkindern einer Klasse im Rahmen einer ganzheitlichen Bildung. Künste unterschiedlichster Sparten wie Theater, Tanz, Musik, bildende Kunst oder Film werden über zwei Jahre wöchentlich während zwei Lektionen in den Schulalltag integriert. Schülerinnen und Schüler sollen mit Hilfe der Künste sich selbst und die Umwelt besser verstehen lernen sowie ihre Fähigkeiten und Stärken entdecken.

 

Links für Klassenbewerbungen für MUS-E Klassen:

 

KIDSWEST

Wir realisieren regelmässig Projekte in Zusammenarbeit mit Kidswest mit Kindern mit Migrationshintergrund in Bern West. Die Arbeitsprozesse stellen das Erleben im Alltag in den Vordergrund. Besonders am Herzen liegt

dem Team vom kidswest das Potential der teilnehmenden Migrations- und Asyl-Kids zu fördern und ihnen ein Bewusstsein für Fragen, Denk- & Handlungsweisen von zeitgenössischer Kunst mitzugeben.

Wo und wann immer möglich werden die Werke der Kids in Ausstellungen und oder mit Aktionen im öffentlichen Raum präsentiert. So gelingt es, breite Kreise, verschiedene Menschen, Betroffene und

Nichtbetroffene einzubeziehen. Bildung im Medium der Künste, -Kunstaktionen und -Kulturvermittlung in Integrationsprozessen sind aussergewöhnliche Methoden, weil Künstler-innen und Kulturvermittlerinnen

anders denken und -handeln. Sie bewegen sich auch in besonderen Möglichkeitsräumen und Spielfeldern, in denen das über die Grenzen hinaus denken und -fühlen gelingen kann.

ARTLABOR by Kidswest

artLABOR by kidswest will den Schulalltag unterbrechen und Freiräume für Experimente und prozesshaftes Arbeiten öffnen. Das kann in den Kunstateliers in Bümpliz & Bethlehem passieren, in der umgenutzten Alten Feuerwehr Viktoria

für den Schulkreis Breitenrain-Lorraine oder auch im öffentlichen Raum, zum Beispiel während einer Aktionswoche gegen Rassismus, in der Museumsnacht oder am Buskers Bizaar. In anderen Räumen können sich auch die Rollen

der Schüler-innen und Klassenlehrer-innen verändern. Dabei werden nicht nur die Schüler-innen mit ihren Potenzialen bekannt gemacht. Auch die Lehrer-innen können durch die Begegnung mit den Künstler-innen von der Berührung mit

der erweiterten Kunstpraxis profitieren und erhalten Einblick in aktuelle künstlerische Methoden.

STIFTUNGEN:

 

ANDERE INTERESSANTE LINKS: